Betriebsmittel für den Gartenbau
Direkt zum Seiteninhalt

Insektizide/Hopfen

Hopfen
sehr gut bis gut wirksam in Hopfen gegen                                              
ADA=Adama; BAS=BASF; BAY=Bayer Vital; BEL=Belchim; DOW=Dow Agro; DUP=Du Pont; FMC=FMC Chemienova; NEU=Neudorff; NUF=Nufarm; PAG=Proagro; PRO=Progema; SPU=Spiess-Urania; SYG=Syngenta

beißende Insekten  ( allgemein ); saugende Insekten ( allgemein )

Blasenfüße ( <  > ); Falter ( Markeule ( Bilder) < > ); Fliegen ( Minierfliege ( Bilder) ); Grillen ( <  > ); Käfer ( Erdfloh ( Bilder) <  > Drahtwurm ( Bilder) < >  Liebstöckelrüssler ( ) ); Läuse ( Blattläuse ( Bilder) ); Milben ( Spinnmilbe/Rote Spinne ( Bilder) ); Motten (  <  >); Mücken ( <  >); Nematoden (  <  >  ); Schildläuse (  <> ); Schnaken ( <> ), Springschwänze (  <> ); Wanzen (  <  > ); Wespen (  <  > ); Zikaden ( <> )
* ACTARA (WG) <SYG> ( 25% Thiamethoxam / IRAC 4A ) B1; <ZE: 4.2019>
* syst. Kontakt-, Fraß- Insektizid gegen beißende und saugende Insekten in Kartoffel und gemäß §18a: Hopfen , Aufwand: 80- 100 g/ha bzw. 0,1 g/Stock, Wartezeit; Kartoffel 7 Tage
Hinzufügen
* CONFIDOR WG 70 < BAY > ( 70% Imidacloprid / IRAC: 4 A ) B1, Xn, N; <ZE: 4.2020>
* syst. Insektizid mit Kontakt-, Fraßwirkung in Hopfen, Zierpflanzen, Ziergehölzen, Apfel, gemäß §18a: Tabak, Weinrebe, Salate, Nektarine, Aprikose, Pfirsich, Aufwand: 0,05- 0,5 kg/ha je nach Kultur (0,015- 0,035%) bei Befallsbeginn, Wartezeiten: Hopfen, Weinrebe 35 Tage, Apfel 14 Tage, Pfirsich, Aprikose, Nektarine 21 Tage
Hinzufügen
* ENVIDOR (SC) < BAY > ( 24% Spirodiclofen / IRAC: 4A ) B1, Xn, N; <ZE: 12.2023>
* Kontakt-Akarizid in Kernobst, Erdbeere, Weinrebe, Hopfen, Birne, gemäß §18a: Aprikose, Pfirsich, Pflaume, Kirsche, Johannisbeere, Stachelbeere, Paprika, Tomate, Gurke, Zierpflanze, Aufwand: 0,2 - 0,6 Liter/ha, Wartezeit: Kernobst, Weinrebe , Hopfen, Beerenobst, Birne 14 Tage, Pflaume, Kirsche 21 Tage, Gemüse 3 Tage
Hinzufügen
* KANEMITE SC < FMC > ( 14% Acequinocyl / IRAC 20B ) B4, N; <ZE: 12.2024>
* Akarizid in Hopfen, Kernobst, Zierpflanzen, gemäß §18a: Aubergine (uG), Tomate (uG), Gurke (uG), Kirsche, Himbeere, Brombeere, Pflaume, Aufwand: 1,25 - 2,5 Liter / ha je nach Pflanzhöhe, Wartezeit: Kernobst 14 Tage, Hopfen, Pflaume, Sauerkirsche, Süßkirsche 21 Tage, Gurke, Aubergine, Tomate 3 Tage
Hinzufügen
* KARATE ZEON (KS) <SYG> ( 9% Lambda-Cyhalothrin / IRAC: 3A ) B4, Xn, N; <ZE: 12.2022>
* Kontakt-/ Fraß-Insektizid gegen beißende/ saugende Insekten in Weizen, Gerste, Roggen, Triticale, Hafer, Mais, Wiesen, Weiden, Kartoffel, Raps, Zuckerrübe, Futterrübe, Ackerbohne, Sonnenblume, Erbse, Lupine, Buschbohne, Hülsengemüse, Spinat und Schnittmangold nur im Freilandanbau, Gemüse, Spargel, Zwiebelgemüse, Zierpflanzen, Möhre, Frische Kräuter, Blumen-, Kopfkohle, Rucola, gemäß §18a: Gemüse, Fruchtgemüse, Erdbeere, Stein-, Kernobst, Hopfen, Rasen, Tabak, Weinrebe, Ziergehölze; Aufwand 75 ml/ha bei Befallsbeginn, Wartezeiten; je nach Kultur 3 bis 42 Tage
Hinzufügen
* MILBEKNOCK (EC) <BEL> ( 1% Milbemectin / IRAC: 6 ) B1, Xn, N; <ZE: 7.2019>
* Akarizid / Kontakt-, Fraßwirkung in Kernobst, Erdbeeren, Hopfen, Zierpflanzen; Aufwand: 0,5 - 1,5 Liter / ha je nach Kultur; Wartezeiten: in Kernobst 14 Tage, in Hopfen 21 Tage
Hinzufügen
* TAFARI (WG) < SYG > ( 50% Pymetrozin / IRAC 9B ) Xn,< ZE: 4.2019>
* syst. Kontakt-, Fraß- Insektizid in Gurke, Hopfen, Kartoffel, Raps, Weiß-, Rotkohl, Wirsing, Zierpflanzen, gemäß §18a: Aubergine, Tomate, Paprika, Blattkohle, Sellerie, Bohnen, Kopfkohle, Salate, Beerenobst, Frische Kräuter, Ringelblume, Kamille, Fenchel, Kohlrabi, Pfirsich, Aprikose, Radies, Rettich, Rosenkohl, Rucola, Tabak, Zuckermais, Anwendung: 200- 800 g/ha je nach Kultur, Wartezeiten:
Hinzufügen
* TEPPEKI (WG) <BEL> ( 50% Flonicamid / IRAC: 9C ) B2; <ZE: 12.2022>
* syst. Insektizid in Kartoffeln, Pflaumen, Zierpflanzen, Gurken, Hopfen, Kürbis, Zucchini, Patisson, Kernobst, Frische Kräuter, Winterweichweizen, Aufwand: 70 - 180 g/ha je nach Kultur; Wartezeiten: Gurrke, Kürbis, Zucchini, Patisson 3 Tage, Kartoffel, Pflaume 14 Tage, Hopfen, Kernobst 21 Tage, Winterweichweizen 28 Tage
Hinzufügen
ProfiFlor GmbH
Zurück zum Seiteninhalt