Betriebsmittel für Sonderkulturen
Direkt zum Seiteninhalt

Insektizide / Tabak

Tabak
sehr gut bis gut wirksam in Tabak gegen                                                      Warenkorb anzeigen
ADA=Adama; BAS=BASF; BAY=Bayer Vital; BEL=Belchim; DOW=Dow Agro; DUP=Du Pont; FMC=FMC Chemienova; NEU=Neudorff; NUF=Nufarm; PAG=Proagro; PRO=Progema; SPU=Spiess-Urania; SYG=Syngenta

beißende Insekten  ( allgemein ) , saugende Insekten ( allgemein )

Falter ( freifressende Raupen ( ) ), Läuse ( Blattläuse ( Bilder) );
* CONFIDOR WG 70 < BAY > ( 70% Imidacloprid / IRAC: 4 A ) B1, Xn, N; <ZE: 4.2020>
* syst. Insektizid mit Kontakt-, Fraßwirkung in Hopfen, Zierpflanzen, Ziergehölzen, Apfel, gemäß §18a: Tabak, Weinrebe, Salate, Nektarine, Aprikose, Pfirsich, Aufwand: 0,05- 0,5 kg/ha je nach Kultur (0,015- 0,035%) bei Befallsbeginn, Wartezeiten: Hopfen, Weinrebe 35 Tage, Apfel 14 Tage, Pfirsich, Aprikose, Nektarine 21 Tage
Hinzufügen
* KARATE ZEON (KS) <SYG> ( 9% Lambda-Cyhalothrin / IRAC: 3A ) B4, Xn, N; <ZE: 12.2022>
* Kontakt-/ Fraß-Insektizid gegen beißende/ saugende Insekten in Weizen, Gerste, Roggen, Triticale, Hafer, Mais, Wiesen, Weiden, Kartoffel, Raps, Zuckerrübe, Futterrübe, Ackerbohne, Sonnenblume, Erbse, Lupine, Buschbohne, Hülsengemüse, , Gemüse, Spargel, Zwiebelgemüse, Zierpflanzen, Möhre, Frische Kräuter, Blumen-, Kopfkohle, Rucola, gemäß §18a: Gemüse, Fruchtgemüse, Erdbeere, Stein-, Kernobst, Hopfen, Rasen, Tabak, Weinrebe, Ziergehölze; Aufwand 75 ml/ha bei Befallsbeginn, Wartezeiten; je nach Kultur 3 bis 42 Tage
Hinzufügen
* PIRIMOR GRANULAT (WG) < SYG > ( 50% Pirimicarb / IRAC: 1 A ) B4, T, N; <<ZE: 4.2018>
* Kontakt-Insektizid / + Dampfphase gegen Blattläuse in Gemüse, Kräutern, Laub-, Nadelholz, Getreide, Hülsengemüse, Kartoffeln, Kernobst, Salate, Steinobst, Sonnenblume, Tabak, Wurzelzichorie, Zierpflanzen, Rüben; gemäß §18a: Aubergine, Gurke, Melone, Tomate, Artischocke, Erdbeere, Beerenobst, Aufwand: je nach Pflanzgröße 250 - 500 g/ha; Wartezeiten: je nach Kultur 9 - 35 Tage
Hinzufügen
* PLENUM 50 WG <SYG> ( 50%% Pymetrozin / IRAC: 1 B ) B1, Xn, N; <ZE: 6.2019>
* syst. Kontakt-, Fraß- Insektizid in Raps, Gurken (u.G.), Hopfen, Kartoffeln, Kopfsalat, Rotkohl, Weißkohl,Wirsing, Zierpflanzen, gemäß §18a: Aprikose, Pfirsich, Blattkohle, Blumenkohle, Rosenkohl, Kohlrabi, Spitzkohl, Buschbohne, Erbse, Dicke Bohne, Endivie, Salate, Rucola, Erdbeere, Frische Kräuter, Ringelblume, Kamille, Paprika (u.G.), Aubergine (u.G.), Tomate (u.G.), Fenchel, Sellerie, Johannisbeere, Stachelbeere, Radieschen, Rettich, Stangenbohne (u.G.), Tabak, Zuckermais, Wartezeiten: Aubergine, Tomate 3 Tage, je nach Kultur 7 bis 14 Tage, Hopfen, Aprikose, Rosenkohl 21 Tage, Bleichsllerie (u.G.) 35 Tage
Hinzufügen
* STEWARD (WG) < DUP > ( 30% Indoxacarb / IRAC: 22 A ) B4, Xn, N; <ZE: 10.2018>
* Kontakt-. Fraßinsektizid in Weinrebe, Blumen-. Blattkohl, Zuckermais, Kernobst, Mais, gemäß §18a: Kohlrabi, Chinakohl, Grünkohl, Gurke (uG), Tomate (uG), Paprika (uG). Radies, Rettich, Feldsalat (uG), Endivien, Salate, Frische Kräuter (uG), Melisse, Minze, Süß-, Sauerkirsche, Zwetschge, Pflaume, Pfirsich, Aprikose, Nektarine, Beerenobst, Erdbeere, Tabak, Aufwand: 85-125 g/ha, Wartezeit: Keltertrauben, Chinakohl, Grünkohl, Salate, Melisse, Minze. Frische Kräuter 14 Tage, Kernobst 7 Tage, Blumenkohle, Blattkohle, Kohlrabi, Radies, Rettich, Gurken, Tomaten. Paprika 3 Tage
Hinzufügen
ProfiFlor GmbH
Zurück zum Seiteninhalt