Betriebsmittel für Sonderkulturen
Direkt zum Seiteninhalt

Herbizide/Zierpflanzen

Zierpflanzen

sehr gut bis gut wirksam in Zierpflanzen / Ziergehölzen gegen                                        Warenkorb anzeigen

ADA=Adama; BAS=BASF; BAY=Bayer Vital; BEL=Belchim; DOW=Dow Agro; DUP=Du Pont; FMC=FMC Chemienova; NEU=Neudorff; NUF=Nufarm; PAG=Proagro; PRO=Progema; SPU=Spiess-Urania; SYG=Syngenta
Ungräser: <> allgemein <> Ackerfuchsschwanz, <> Binsen-Arten <> Flughafer <> Getreide, Ausfall- <> Hafer, Saat- <> Hirse-Arten <> Hirse, Glattblättrige <> Hirse, Blut-  <> Hirse, Ausfall-  <> Hirse, Borsten- <> Hirse, Faden-  <> Hirse, Finger-  <> Hirse,  Haarstiel- <> Hirse, Hühner-  <> Hirse, Gabelblütige <> Honiggras <> Knaulgras <> Quecke, Gemeine <> Rispengras-Arten <> Rispengras, Einjähriges <> Schilfrohr <> Schwingel-Arten <> Straußgras, Rotes <> Trespen-Arten  <> Weidelgras-Arten <> Windhalm, Gemeiner
Unkräuter: <  > allgemein <>  Algen  <> Amarant-Arten <> Ampfer-Arten <> Bärenklau  <> Beifuß-Arten <> Berufskraut-Arten <> Bilsenkraut <> Bingelkraut, Einjähriges <> Brennnessel, Große <> Brennnessel, Kleine <> Distel-Arten <> Distel, Gänse-  <> Ehrenpreis-Arten <> Erdrauch, Gemeiner <> Franzosenkraut <> Gänsefuß-Arten  <> Gauchheil, Acker- <> Giersch <>  Gundermann  <>   Hahnenfuß, Acker- <> Hederich <> Hellerkraut, Acker-  <> Hirtentäschelkraut <> Hohlzahn-Arten <> Huflattich, Gemeiner <> Kamille-Arten <>   Knöterich-Arten <>   Knöterich, Ampfer-  <>   Knöterich, Floh- <> Knöterich, Pfeffer- <> Knöterich, Winden- <>   Knöterich, Vogel-  <> Kornblume <> Kratzdistel, Acker- <> Kresse, Pfeil- <> Kreuzkraut, Gemeines <>   Labkraut, Kletten- <> Lauch, Weinbergs- <>   Lebermoos, Brunnen- <> Leguminosen <> Löwenzahn <> Malve-Arten <> Melde, Gemeine <> Möhre, Wilde <> Mohn, Klatsch- <> Moos-Arten <>   Nachtschatten, Schwarzer <> Ochsenzunge <> Ölrettich, Ausfall- <> Platterbse <> Portulak <>   Raps, Ausfall- <> Rauke, Hunds- <> Rauke, Weg-  <> Ruchgras, Gewöhnliches  <> Sauerampfer, Kleiner  < > Sauerklee <> Schachtelhalm, Acker- <> Schafgarbe <> Senf, Acker-  <>  Spark, Feld-  <>  Springkraut, Echtes  <>   Stiefmütterchen, Acker- <> Taubnessel-Arten  <>   Vergissmeinnicht, Acker- <>  Vogelmiere  <> Wegerich, Breit- <> Wegerich, Spitz- <> Weidenröschen-Arten <> Wicke-Arten  <> Winde-Arten  <> Wolfsmilch-Arten <>   Wucherblume, Saat- <> Zweizahn, Dreigeteilter,
verholzende Gewächse: <> Birke <> Brombeere <> Esche  <> Ginster <> Holunder <> Weiden
* COHORT (SC) < ADA > ( 40% Propyzamid / HRAC K1 ) B4, Xn, ZE: 12.2018
* NA- Bodenherbizid gegen Unkräuter/ Ungräser in Raps, Rhabarber, Beerenobst, Birne, Apfel, Pflaume, Ziergehölze, Nadelholz, Laubholz, Baumschulgehölzpflanzen, Aufwand: 1,8 - 4,8 Liter/ha je nach Kultur, Wartezeit: -
Hinzufügen
* FINALSAN PLUS < PRO > ( 19% Pelargonsäure + 3% Maleinsäurehydrazid / HRAC Z ) B4, Xi, <ZE: 12.2019>
* syst. Totalherbizid gegen Ungräser/ Unkräuter in Zierpflanzen / Ziergehölzen, Aufwand: 167 Liter/ ha, Wartezeit: -
Hinzufügen
* FLEXIDOR (SC) <SPU > ( 50% Isoxaben / HRAC: L ) B4, Xn, N, ZE: 12.2021
* VA-Bodenherbizid gegen aus Samen auflaufende Unkräuter in Gehölzen, Kernobst, Laub-, Nadelholz, Ziergehölze, gemäß §18a: Rhabarber, Spargel, Steinobst, Erdbeere, Himbeere, Johannisbeere, Tabak, Aufwand: 0,4 - 1 Liter /ha, Wartezeit: -
Hinzufügen
* FUSILADE MAX (EC) < SYG > ( 13% Fluazifop-P-buthyll / HRAC: A ) B4, Xn, N, ZE: 12.2022
* NA-Herbizid gegen einj. Ungräser in Raps, Rüben, Kartoffel, Futtererbse, Ackerbohne, Möhre, Sonnenblume, Erdbeere, Rotschwingel, Baumschulgehölze, Zierpflanzen, gemäß §18a: in Beten, Bleichsellerie, Buchweizen, Chicoree, Echte Kamille, Gewürzkräuter, Hopfen, Hülsengemüse (ohne Speiselinsen), Johanniskraut, Klee-Arten, Knollensellerie, Krambe, Lein, Leindotter, Lupine-Arten, Luzerne-Arten, Markstammkohl, Meerrettich, Minze-Arten, Melisse, Nadelholz, Laubholz, Ölrettich, Radieschen, Rettich, Schafschwingel, Schalotte, Knoblauch, Speisezwiebeln, Senf- Arten, Spargel,Tabak, Wicken, Wurzelpetersilie, Pastinak, Schwarzwurzel, Wurzelzichorie, Aufwand, 1-2 Liter/ha; Wartezeiten: je nach Kultur 21-90 Tage
Hinzufügen
* GALLANT SUPER (EC) <DOW> ( 11% Haloxyfop-P / HRAC: A ) B4, Xn, N, ZE: 12.2022
* Nachauflaufherbizid gegen Ungräser in Rüben, Ackerbohnen, Futtererbsen, Sonnenblumen, Möhren, Speisezwiebeln, Gehölz-, Zierpflanzen, Winterraps, Aufwand: 0,4 Liter/ ha je nach Kultur, Wartezeit: Rüben 90 Tage.Sonnenblumen 100 Tage, Möhre 56 Tage, Zwiebeln 28 Tage
Hinzufügen
* GLYPHOS TF Classic (WC) < FMC > ( 36% Glyphosat / HRAC ) B4, ZE:12.2018
* syst. Total-Herbizid gegen Ungräser / Unkräuter in Kern-, Steinobst, Stilllegungsflächen, Zierpflanzen, Rasen, Nichtkulturland ohne Holzgewächse, Wege und Plätze mit Holzgewächsen, Baumschulgehölzpflanzen, Gleisanlagen, Laubholz, Nadelholz (ausg. Douglasie, Lärche), Getreide. Wiesen, Weiden, Weinrebe, Ackerbaukulturen, Aufwand: 5 Liter/ha, Wartezeit: Getreide 14 Tage, Weinrebe 30 Tage, Kernobst, Steinobst 42 Tage
Hinzufügen
* HOESTAR SUPER (WG) < BAY > ( 12% Amidosulfuron + 1% Iodosulfuron-methyl-natrium + 12% Mefenpyr-diethyl / HRAC B + B ) B4, ZE: 10.2018
* Blatt-, Bodenherbizid im NA gegen Unkräuter in Getreide, gemäß §18a Ziergehölze, Aufwand: 0,2 kg/ha, Wartezeit: -
Hinzufügen
* KATANA (WG) < BEL > ( 25% Flazasulfron / HRAC: B ) B4; Xn, N, ZE: 12.2018
* syst. Herbizid / Blatt-, Bodenwirkung, gegen Unkräuter / Ungräser im Wein, Nadelholz, Zierkoniferen und Christbaumkulturen (Abies-, Picea- Arten), Aufwand: 200 g/ha, Wartezeiten: Wein 90 Tage
Hinzufügen
* KERB FLO (SC) <DOW> ( 40% Propyzamid / HRAC; K1 ) B4, Xn, N, ZE: 01.2019
* Bodenherbizid gegen Unkräuter/ Ungräser in Winterraps, Salate, Endvien, Rhabarber, Stachelbeere, Johannisbeerre, Kern-, Steinobst, Ziergehölze, Weinrebe, Chicoree, Wurzellzichorie, Erdbeere, gemäß §18a Aprikose, Pfirsich, Beerenobst, Schalenobst, Schwarzer Holunder, Heidelbeeren, Weiden-Arten; Aufwand:1,25 bis 6,25 Liter / ha je nach Kultur, Wartezeit: F:
Hinzufügen
* LONTREL 720 SG <DOW> ( 72% Clopyralid / HRAC: O ) B4, ZE: 12.2021
* syst. Nachauflaufherbizid gegen Unkräuter in Rüben, Erdbeeren, Gehölzpflanzen, Mais, Winterraps, gemäß §18a: Zwiebeln, Rhabarber, Zuckermais, Aufwand: 160 g/ha, Wartezeit: Erbeere 28 Tage, Bundzwiebel 35 Tage
Hinzufügen
* MAIS TER flüssig (OD) < BAY > ( 3% Foramsulfuron + 0,1% Idosulfuron / HRAC: B ) B4, Xi, N, ZE: 12.2017
* Blatt-Herbizid gegen Unkräuter/ Ungräser in Mais, gemäß §18a: Ziergehölze, Aufwand: 1,5 Liter/ha vor dem Austrieb, Wartezeit: N
Hinzufügen
* MOGETON TOP <FMC> ( 5% Quinoclamin / HRAC: ) Xn, N, <ZE: 12.2020>
* Herbizid gegen Moose in Baumschulgehölzpflanzen, Rasen, gemäß §18a: Wege, Aufwand: 0,75 g/m2, Wartezeit: im Behandlungsjahr anfallendes Mähgut nicht verfüttern
Hinzufügen
* ROUNDUP POWERFLEX < MS > ( 48% Glyphosate / HRAC: O ) B4, ZE: 12.2022
* syst. Total-Herbizid gegen Ungräser / Unkräuter in Kern-, Steinobst, Stilllegungsflächen, Zierpflanzen, Rasen, Nichtkulturland ohne Holzgewächse, Wege und Plätze mit Holzgewächsen, Baumschulgehölzpflanzen, Gleisanlagen, Laubholz, Nadelholz (ausg. Douglasie, Lärche), Getreide. Wiesen, Weiden, Weinrebe, Ackerbaukulturen, Aufwand:: 4 Liter/ha, Wartezeit: Getreide 14 Tage, Weinrebe 30 Tage, Kernobst, Steinobst 42 Tage
Hinzufügen
* SENCOR LIQUID (SC) < BAY/SYG > ( 60% Metribuzin / HRAC: C1 ) Xn, N, ZE: 12.2022
* Blatt-, Boden-Herbizid ln Kartoffeln im VA oder NA, Spargel (vor Stechen), Möhre im NA, Baumschulgehölze, Aufwand: 0,6 - 0,9 Liter/ha; Wartezeiten: Kartoffeln, Möhre 42 Tage, Spargel 7 Tage
Hinzufügen
* STOMP AQUA (CS) < BAS > ( 46% Pendimethalin / HRAC: K1 ) Xn, N, ZE: 7.2018
* syst. Boden-/ Blattherbizid in Getreide, Raps, Mais, Leguminosen, Gemüse, Obst, Zierpflanzen, Forst, Aufwand: 3,5 Liter/ha, Wartezeit: Mais (VA) 90 Tage, Mais (NA), Gemüsefenchel, Knollensellerie, Echte Kamille, Melisse, Johanniskraut. Kopfkohl. Grünkohl, Blattkohle 60 Tage, Artischocke (VA) 70 Tage, Erbse (NA), Möhre, Pastinak, Wurzelpetersilie, Dill, Schwarzwurzel 42 Tage, Schnittpetersilie 28 Tage, Kohlrabi 21 Tage
Hinzufügen
* U 46 M-FLUID (SL) < NUF > ( 54% MCPA / HRAC O ) B4, Xn, ZE: 12.2018
* syst. Blatt-Herbizid gegen Unkräuter in Getreide, Wiesen, Weide, Gräser, Weinrebe, Kern-, Steinobst, gemäß §18a: Hopfen, Zierkoniferen, Aufwand: 1 - 2 Liter/ha, Wartezeiten: Gras/ Heu 28 Tage, Weinbau 35 Tage, Hopfen 30 Tage
Hinzufügen
ProfiFlor GmbH
Zurück zum Seiteninhalt