Betriebsmittel für Sonderkulturen
Direkt zum Seiteninhalt

Herbizide / Tabak

Tabak
sehr gut bis gut wirksam im Tabak gegen                                                          Warenkorb anzeigen
ADA=Adama; BAS=BASF; BAY=Bayer Vital; BEL=Belchim; DOW=Dow Agro; DUP=Du Pont; FMC=FMC Chemienova; NEU=Neudorff; NUF=Nufarm; PAG=Proagro; PRO=Progema; SPU=Spiess-Urania; SYG=Syngenta
Ungräser: <> Ackerfuchsschwanz <> Flughafer <> Getreide, Ausfall- <> Hirse-Arten <> Trespen-Arten <> Windhalm, Gemeiner
Unkräuter: <> Amarant-Arten, <> Distel, Gänse- <> Ehrenpreis-Arten <> Erdrauch, Gemeiner <> Franzosenkraut <> Gänsefuß-Arten <> Gauchheil, Acker- <> Hellerkraut, Acker- <> Hirtentäschelkraut <> Hundspetersilie <> Knöterich, Winden-  <> Kornblume <> Kreuzkraut, Gemeines  <> Labkraut, Kletten- <> Nachtschatten, Schwarzer <> Rainkohl <> Rauke, Weg- <> Senf, Acker- <> Sonnenblumen, Ausfall- < > Spark, Acker- <> Taubnessel-Arten <> Vogelmiere <> Zweizahn, Dreigeteilter,
verholzende Gewächse:  <>
* CENTIUM 36 CS < FMC > ( 31% Clomazone / HRAC F4 ) B4, N, ZE: 12.2025
* syst. VA-Boden-Herbizid in Ackerbohne, Blattkohl (ohne Chinakohl), Blumenkohl, Buschbohne, Erbse, Futtererbse, Zucchini, Kopfkohl, Möhre, Spargel, Stangenbohne, Spargel, Fenchel, Kartoffel, Winterraps, Mohn, Ölkürbis, gemäß §18a Speiserübe, Tabak, Kohlrabi, Kürbis,Sellerie, Spinat, Aufwand: 0,25 Liter/ha, Wartezeit: Grünspargel 21 Tage, Knollensellerie 90 Tage, Kohlrabi 42 Tage, Schnittsellerie 56 Tage, Garten-Kürbis 35 Tage, Zucchini 28 Tage
Hinzufügen
* FLEXIDOR (SC) <SPU > ( 50% Isoxaben / HRAC: L ) B4, Xn, N, ZE: 12.2021
* VA-Bodenherbizid gegen aus Samen auflaufende Unkräuter in Gehölzen, Kernobst, Laub-, Nadelholz, Ziergehölze, gemäß §18a: Rhabarber, Spargel, Steinobst, Erdbeere, Himbeere, Johannisbeere, Tabak, Aufwand: 0,4 - 1 Liter /ha, Wartezeit: -
Hinzufügen
* FUSILADE MAX (EC) < SYG > ( 13% Fluazifop-P-buthyll / HRAC: A ) B4, Xn, N, ZE: 12.2022
* NA-Herbizid gegen einj. Ungräser in Raps, Rüben, Kartoffel, Futtererbse, Ackerbohne, Möhre, Sonnenblume, Erdbeere, Rotschwingel, Baumschulgehölze, Zierpflanzen, gemäß §18a: in Beten, Bleichsellerie, Buchweizen, Chicoree, Echte Kamille, Gewürzkräuter, Hopfen, Hülsengemüse (ohne Speiselinsen), Johanniskraut, Klee-Arten, Knollensellerie, Krambe, Lein, Leindotter, Lupine-Arten, Luzerne-Arten, Markstammkohl, Meerrettich, Minze-Arten, Melisse, Nadelholz, Laubholz, Ölrettich, Radieschen, Rettich, Schafschwingel, Schalotte, Knoblauch, Speisezwiebeln, Senf- Arten, Spargel,Tabak, Wicken, Wurzelpetersilie, Pastinak, Schwarzwurzel, Wurzelzichorie, Aufwand, 1-2 Liter/ha; Wartezeiten: je nach Kultur 21-90 Tage
Hinzufügen
* LENTAGRAN WP <BEL> ( 45% Pyridate / HRAC: C3 ) B4, Xi, N, ZE: 02.2018
* NA-Kontaktherbizid in Melisse, Minze-Arten, Mohn, Zwiebelgemüse, Dill, Schwarzwurzel, Tabak, Speisezwiebel, Johanniskraut, Spitzwegerich, Porree, Kümmel, Gelbe Lupine, Artischocke, Luzerne, Rotklee, Gewürzfenchel, Baldrian, Inkarnatklee, Alexandrinerklee, Wirsing, Rotkohl, Weißkohl, Grünkohl, Rosenkohl, Brokkoli, Blumenkohl, Spargel, Weißklee, Aufwand: 1- 2 kg/ha, Wartezeiten: je nach Kultur 21 bis 90 Tage
Hinzufügen
ProfiFlor GmbH
Zurück zum Seiteninhalt